Fahrsicherheitstrainings während Corona
Deutsche Verkehrswacht e. V.
Wissenswertes

Fahrsicherheitstrainings für ältere Menschen

Älterer_Mann_mit_Händen_am_Lenkrad
Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen - unabhängig vom Alter. Mit dem Alter gehen jedoch Veränderungen der Leistungsfähigkeit einher, die das Unfallrisiko steigern. Bei unseren Trainings lernen Sie ihre Fähigkeiten und deren Grenzen besser kennen - ohne Risiko.

Unsere Trainings sollen es älteren Menschen ermöglichen so lang wie möglich sicher mit dem Auto mobil zu bleiben. Insbesondere im ländlichen Raum ist das Auto eines der wichtigsten Verkehrsmittel. Im Rahmen unserer Trainings sollen Sie ihre Fähigkeiten und deren Grenzen besser kennenleren - ohne das Risiko von Sanktionen.


Trainingsinhalte

Im Rahmen der Trainings gehen wir auf die alterstypischen Veränderungen des Körpers ein. Diese können z.B. dazu führen, dass die optische und akustische Wahrnehmung sich verschlechtert hat oder einem Bewegungsabläufe schwerer fallen.


Trainingseinheiten

In moderierten Gruppengesprächen werden vorab schwierige Situationen im Straßenverkehr besprochen. Die praktischen Übungen bauen auf dem Wissen und Können der Teilnehmenden auf und testen dieses unter unterschiedlichen Bedingungen, wie zum Beispiel beim Fahren auf nasser Fahrbahn. Hinzukommen alltagsnahe Übungen wie das Parken, Rangieren, Kreuzungs- und Abbiegesituationen sowie präzises Spurhalten.

  • Richtige Sitzhaltung
  • Sichtverhältnisse im Führerhaus
  • Erproben von Situationen, in denen die Kontrolle über das Fahrzeug nicht mehr möglich ist
  • Folgen falscher Einschätzung von Verkehrssituationen kennenlernen
  • Brems- und Lenkmanöver auf verschiedenen Untergründen
  • Fahrsituationen aus Alltag der Teilnehmenden
  • Entwickeln von Einstellungs- und Verhaltensalternativen


Training buchen

Sie haben Interesse an einem Training? Dann wenden SIe sich an uns: E-Mail: sicherheitstraining@verkehrswacht.de | Telefon: 030-516 51 05 13.